Das Phänomen der 18

Könnt ihr euch noch an euren 18. Geburtstag erinnern?

18 Jahre. Das bedeutet: Endlich frei! Endlich volljährig – ein hässliches Wort, aber eine wunderbare Sache. Mama und Papa haben mir theoretisch nichts mehr zu sagen. Dennoch werde ich sie in nächster Zeit öfter denn je um Rat fragen, denn man wird ja nur einmal im Leben volljährig. Meine „Kindheit“ ist kalendermäßig zu Ende, aber ist das ein Grund zum Jubel?  Politiker wollen ab jetzt meine Stimme und den öffentlichen Verkehrsmitteln kehre ich ab jetzt erstmal den Rücken zu, denn ich höre das Auto schon rufen. Sehnsüchtig habe ich schon von Kleinkindalter darauf gewartet, endlich 18 und endlich volljährig zu sein. Solange Fernsehen wie ich will, soviel Schoki essen wie es nur geht, naja gut, das habe ich die letzten Jahre schon gemacht, trotzdem habe ich bis zuletzt auf die 18 hingefiebert.

Die Wahrheit ist, es ändert sich nichts. Jedenfalls nicht in den wesentlichen Dingen.

Und trotzdem bin ich heute dran. Endlich 18 Jahre. Happy Birthday to me! 😉

Advertisements

4 Gedanken zu “Das Phänomen der 18

  1. Insel-Liebe schreibt:

    aiaiai… ich bin mittlerweile 33 und ich muss gestehen…. auf der einen seite möchte ich keine 18 mehr sein… aber auf der anderen seite ja… die verantwortungen werden immer größer… das ist kacke… aber vieles wird auch ruhiger mit 30…

    geniesse deine 18. lass dich richtig feiern! ich wünsche dir viel gesundheit, nen starken geist und ganz viel schöne momente =)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s