Halloween 2016

Ende Oktober ist Hochsaison für Hexen, Gespenster, Geister  Vampire und alle, die sich gerne Gruseln, denn am 31. Oktober ist Halloween.

Ursprünglich, vor Hunderten von Jahren, war Halloween ein Herbstfest der Druiden im alten England. Es sei die einzige Nacht des Jahres, so glaubten die Menschen damals, in der Hexen und Geister leibhaftig auf der Erde herumspukten.

Bei uns im Osten ist der Brauch von Halloween nicht ganz so verbreitet, aber dennoch gibt es ein paar Veranstaltungen speziell für Halloween. Und die Frage aller Fragen: Was ziehe ich an?

Jedem fällt natürlich sofort etwas ein, als was er sich verkleiden möchte. Irgendwie wollte ich dieses Jahr unbedingt als „tote Polizistin“ gehen. Das habe ich mal in einer Werbung gesehen und fand das total genial die Idee. Also erstmal zu Amazon ein paar Ideen finden. Allerdings haben mich die Ergebnisse ganz schön genervt, denn alle Halloween Kostüme für Frauen sehen aus wie für Stripperinnen oder Models. Da ich beides nicht bin habe ich beschlossen mich selbst um das Outfit zu kümmern.

 

Die Polizeimütze habe ich aus einem alten Kleidersack von meinem Vati, wo ich mich an seiner alten Dienstkleidung bedienen durfte. Ebenso wie das Hemd, welches ich als Bluse geknotet habe. Unten drunter habe ich ein einfaches schwarzes Oberteil und eines schwarze High-Waist-Hose, beides aus Collosseum. Ebenso wie die Sonnenbrille, die dann doch etwas das Klischee der Film- und Schauspielpolizisten bedient. Um das Outfit noch abzurunden fehlt noch ein total übertriebener Gürtel, in dem am besten auch noch Portmonnaie und Co. sicher untergebracht werden können. An den Gürtel habe ich ein paar Einsatzhandschuhe, eine Taschenlampenhalterung mit Taschenlampe und ein paar Spielzeughandschellen angehangen.

 

Beim Make-up habe ich mich recht normal geschminkt und dann noch eine Schnittwunde quer über das Dekolleté gezaubert. Diese hat einiges an Übung gekostet. Bereits ein paar Tage vorher habe ich auf dem Arm meiner Schwester verschieden Wunden geübt.

 

wp-image-641437178jpg.jpg

Das alles nur mit Kleber, Taschentüchern, die üblichen Schminkutensilien und roter Lippenstift als Blutersatz.

Die Haare habe ich gelockt und seitlichen festgesteckt, zwecks der Mütze.

Alles in allem hat mich das Kostüm nichts gekostet und dafür ist es mir, finde ich, recht gut gelungen.

wp-1477937028967.jpg

Oder was meint ihr? Als was habt ihr euch verkleidet oder habt ihr überhaupt gefeiert?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s