Playbrush – Produkttest

So, jetzt aber Zähne putzen und ab ins Bett! Einer der schlimmsten Sätze überhaupt – wenn man 6 Jahre alt und noch gar nicht müde ist. Ich erinnere mich selbst daran. Aber jetzt stelle ich euch ein tolles Produkt vor, was zumindest das Zähneputzen erleichtert. Die Kinder ins Bett bekommen müsst ihr selber. 😉

Durch das „Meet a Blogger“ Bloggertreffen habe ich Playbrush kennen gelernt – eine super Möglichkeit, Kinder am Zähneputzen zu begeistern. Mithilfe eines Aufsatzes wird die Zahnbürste zum Controller. Der Aufsatz verbindet sich via Bluetooth mit eurem Handy. Auch andere technische Geräte sind möglich. In einer virtuellen Welt kann man dann Kariesmonster bekämpfen. Je nach Putzverhalten werden Punkte erputzt und man steigt Level für Level auf. Playbrush wird für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren empfohlen, sogar von einigen Zahnärzten. Meine Geschwister liegen über dem empfohlenen Alter, aber trotzdem haben wir es mal ausprobiert.

Während wir den Aufsatz aufgeladen haben, wurde im Play Store nach der App gesucht. Es gibt insgesamt 3 verschiedene und alle sind zu empfehlen. App wird gestartet und der Aufsatz wird aufgesteckt. Die Pfeile auf dem Aufsatz müssen zueinander und zum Brürstenkopf zeigen, damit der „Controller“ richtig konfiguriert ist. Keine Sorge, das ist alles super in der Anleitung erklärt. In der App können dann insgesamt 6 Profile angelegt werden. So können 6 Personen den Aufsatz, natürlich nacheinander, nutzen. Zahnbürste mit Aufsatz durch Schütteln aktivieren und die Bluetooth- Verbindung steht sofort. Danach kann das Spiel gestartet werden und es wird losgeputzt.

Nach 2 Minuten ist das Zähneputzen vorbei. Im Anschluss sieht man eine Auswertung über das Putzverhalten.
Preislich findet man die Playbrush mit ca. 35€ bei Amazon.
dav
Mein Fazit:
Die Playbrush ist eine super Erfindung um Kindern das Zähneputzen näher zu bringen und die Putztechnik zu verbessern. Klar, ich habe es auch ohne Playbrush gelernt Zähne zu putzen, aber gegen eine Erleichterung ist ja auch nichts zu sagen.
Meine Geschwister sind einfach zu alt. Das Spiel artete in einem Wettkampf aus – wer die meisten Karies besiegt. Ständig blinkte die Meldung „zu schnell“ auf und ein ordentliches Zähneputzen ist das definitiv nicht gewesen. Danach wurde noch mal nachgeputzt.  Aber mal in einer ruhigen Minute putzt man gerne mal mit dem Spiel.

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Playbrush – Produkttest

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s