Hefe-Sonnenblumenöl-Kur gegen spröde Haare

Kaum zu glauben, aber ganz normale Hefe ist ein echtes Multitalent in Sachen Schönheit! Denn sie enthält enorm viel Biotin, besser bekannt als Haar-Vitamin. Dadurch wächst seine Mähne schneller und vor allem kräftiger nach. Das Sonnenblumenöl macht sie zudem mega-weich, ohne die Haare zu beschweren.   Das wird gebraucht: 5 Esslöffel trockene Hefe 100 ml … Hefe-Sonnenblumenöl-Kur gegen spröde Haare weiterlesen

Salbei-Pfefferminz-Leave-in-Kur für fettige Haare

Gegen Schuppen und fettiges Haar ist ein Kraut gewachsen - oder eher zwei! Denn Salbei und Pfefferminze erfrischen nicht nur den Atem, sie befreien auch deine Kopfhaut von beschwerenden Rückständen und verhindern, dass die Haarwurzeln zu viel Fett bilden. Das wird gebraucht: 500 ml Salbeitee 500 ml Pfefferminztee   So geht´s: Kocht eine Kanne mit … Salbei-Pfefferminz-Leave-in-Kur für fettige Haare weiterlesen

Zitronen-Essig-Spühlkur für störrische Haare

Was haben Essig und Zitronensaft gemeinsam? Ihr Säuregehalt bewirkt, dass sich die Schuppenschicht der Fasern schließt. Das Ergebnis sind glatte und ultra-geschmeidige Haare. Sauer macht nicht nur lustig, sondern auch noch schöne Haare! Das wird benötigt: 200 ml Apfelessig 100 ml Zitronensaft 500 ml Wasser   So wird es gemacht: Mischt alle Zutaten in eine … Zitronen-Essig-Spühlkur für störrische Haare weiterlesen

Honig-Sahne-Kur für gereizte Hände

Strapazierte und gerötete Hände brauchen besonders nach dem Winter intensive Pflege, damit sie immer gut geschützt sind. Die Bakterien in der Milchsäure sorgen genau wie Honig dafür, dass sich kleinere Wunden nicht entzünden und sofort abklingen. Du brauchst: 100 ml süße Sahne 2 Esslöffel Honig 1 Banane   So geht's: Erwärmt zuerst ganz vorsichtig die … Honig-Sahne-Kur für gereizte Hände weiterlesen