Plantur 21 #langehaare

Dieser Beitrag enthält Werbung, da mir die Produkte kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Wenn auf einmal der Postbote klingelt und man unerwartet ein Paket erhält, ist die Freude natürlich groß. Noch mehr habe ich mich darüber gefreut, dass ich ein Paket von Plantur 21 erhalten habe.

Plantur 21 oder Plantur 39 ist uns allen bestimmt aus der TV- Werbung bekannt, mit Produkten gegen Haarausfall. Dieses Jahr durfte ich auf der Glowcon 2019 in Berlin Plantur 21 erstmals persönlich kennenlernen. Es gab einen riesigen Stand mit einem riesen Ansturm. Plantur 21 hatte das neuste Haarshampoo in durchsichtig mitgebracht und man konnte sich sein eigenes Shampoo, in seiner Lieblingsfarbe, mit oder ohne Glitzer oder Schimmer erstellen. So haben auch meine Schwester und ich unser eigenes Shampoo eingefärbt. Zum Schluss konnte man sich mit seiner Eigenkreation fotografieren lassen und das Foto gab es sofort zum Aufkleben auf die Flasche mit. Alles in allem war der Stand sehr toll und nun habe ich ein Shampoo mit einem Foto von mir und dem Shampoo drauf. 😀 Wer kann sowas schon behaupten?

In dem Paket von Plantur 21 habe ich nun einmal das Nutri-Coffein Shampoo, für ungeduldige Köpfe zur Verbesserung des Haarwachstums und den Nutri Conditioner für pflegebewusste Köpfe, welches dem Haar mehr Kraft und Glanz gibt, enthalten.

Die neue Kollektion ist also nicht ausschließlich für Haarausfall, sonder auch für ungeduldige Menschen, die gerne volle und lange Haare haben wollen.

img_20191101_123356.jpg
Plantur 21 #langehaare

Das Shampoo und der Conditioner haben einen sehr angenehmen Geruch und durch den von Plantur 21 bekannten Verschluss ist die Dosierung sehr angenehm. Beides ist sehr ergiebig und angenehm in der Anwendung. Im Shampoo sind 200ml enthalten und aktuell liegt der Preis bei 6,95€. Der Conditioner enthält 175 ml und er ist aktuell für 4,95€ im Handel erhältlich. Alternativ ist beides im Set auch auf Amazon erhältlich, hier klicken und ihr kommt zu dem aktuellen Angebot.

Mein Fazit: Ob die versprochene lange Haare Wirkung wirklich eintritt, kann ich nicht so ganz beurteilen, da ich weder Probleme mit langsam wachsenden Haaren, noch mit dünnen Haaren habe. Die Pflegewirkung ist aber super und meine Haare fühlen sich super weich und gepflegt an. Alleine dafür finde ich die neue Pflegeserie #langehaare super.

Unser Jahr 2020…

Wie im letzen Beitrag angekündigt wird sich 2020 nicht nur mein Blog ändern, in dem ich ihm wieder Leben einhauche. Direkt zum Jahresanfang erwarten wir unser Januarbaby! Wie einige vielleicht schon mitbekommen haben, wurde auf der Seite eine neue Rubrik Familie eingefügt, unter der ich euch bald auch ein bisschen an unserem Familienalltag teilhaben lasse oder auch Produkte rund um Baby und Familie vorstelle.

Screenshot_20190908_143818_com.android.gallery3d.jpg

Also wie ihr seht stehen jetzt schon reichlich Pläne für das neue Jahr 2020 und ich freue mich auf meine Vorhaben und Änderungen. Habt ihr auch schon konkrete Pläne was sich 2020 definitiv ändern wird bei euch?

Ein Neuanfang…

… und irgendwas war anders. Stück für Stück hat sich mein Blog, mein Hobby damals aus meinem Leben geschlichen. Woran es lag? Mein berufliches Auf und Ab, der Auszug in die erste eigene Wohnung, massive Probleme mit dieser neuen Wohnung, so richtig angekommen ist man nicht. Somit fehlte auch einfach schlicht und ergreifend die Zeit und auch Lust auf das bloggen. Gegenüber meinen Kooperationspartnern wäre es auch nicht fair gewesen nur halbherzig die Produkte zu bewerten und mich an lustlose Beiträge zu setzen. Zusammengefasst war die Zeit einfach chaotisch,  aufregend und unberechenbar.

„Ich weiß nicht ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“ Georg Christoph Lichtenberg

Einige Zeit später hat sich viel getan, ich habe den Entschluss gefasst wieder einzusteigen und einfach mal zu sehen wo der Weg mich hinführt. Erst wollte ich komplett neu beginnen, aber Tussi Test und Trend „wegzuschmeißen“ habe ich nicht über das Herz gebracht. Also gab es einfach nur eine komplette Erneuerung. Meine alten Beiträge sind unter Es war einmal … zu finden.

 

Und nun sehe ich 2020 einfach als neue Chance an und gehe mit voller Motivation mein altes Hobby erneut an.  Nicht nur das wird sich 2020 für mich ändern, sondern noch viel mehr… Dazu verrate ich euch im nächsten Beitrag mehr.

method – Produkttest

„Es ist vier Uhr nachmittags. Kannst du dich daran erinnern, wo deine Hände überall waren? Nein? Dann solltest du sie schleunigst waschen. Am besten mit einer himmlisch duftenden, biologisch abbaubaren Handseife. „

Mit diesen Worten möchte ich euch heute die pflanzenbasierte handseife French Lavender von Method vorstellen.

dav

Ausgewählt habe ich die mir auf dem „Meet a Blogger“ Bloggertreffen vor allem wegen der coolen Farbe und da ich mit Lavendel kein Problem habe, hat es sofort gepasst.

Die Seife riecht nach einer würzigen Mischung aus Lavendel, Bergamotte, Salbei und Kamille. Also wirklich frisch und nach Lavendel. Ich finde den Duft klasse und es ist eine echte Abwechslung zu den Seifen die wir sonst nutzen, da der typische Seifengeruch fehlt. Die Flasche ist aus 100% recyceltem Plastik und darin sind 354 ml enthalten. Die Seife an sich ist ohne Parabene und vegan, da sie nur pflanzenbasiert ist. Das wirklich besondere an den Produkten von Method ist, dass sie ohne schädliche Inhaltsstoffe auskommen und trotzdem hochwirksam sind. Außerdem ist der Seifenspender ein echter Hingucker im Badezimmer, genau wie andere Produkte von Method auch.  Ich bin voll und ganz mit der Handseife von Method zufrieden und würde sie jederzeit wieder kaufen. Es gibt auch noch ganz viele tolle andere Farben und Düfte, die auf alle fälle mal ausprobiert werden sollten. Preislich liegt die pflanzenbasierte Handseife von Method bei 2,99€ für 354 ml. Den Preis finde ich total gerechtfertigt.

dav

Was sagt ihr dazu? Kennt ihr Produkte von Method? Oder habt ihr eure festen Produkte die gekauft werden?

Stullenwickler – Produkttest

Ihr habt bestimmt mein Bild von meinem Picknick im Büro gesehen? Heute möchte ich euch Stullenwickler vorstellen. Diesen habe ich auf dem „Meet a Blogger“ Bloggertreffen kennen gelernt. Vor Ort kam mir schon der Gedanke: Stullenwickler? Das kann nur aus Berlin sein. Bei uns in Sachsen heißt das Schnitte! Deshalb hat sich bei uns Zuhause noch kein richtiger Begriff für den „Stullenwickler“ geprägt. Wir essen nämlich keine Stullen sondern Schnitten. Genug gequatscht, jetzt stelle ich euch den Stullenwickler mal vor.

Der Stullenwickler ist ein Tuch, welches von Innen beschichtet und abwaschbar ist. Darin kann man Brot und Schnitten in unterschiedlichen Größen verpacken. Ein totaler Hingucker ist natürlich das Design. Mit den bunten Farben sorgt er für gute Laune und verbreitet sofort Picknickfeeling. Der Stullenwickler ist sehr platzsparend und natürlich überhaupt nicht mit einem Schrank voller Tupperdosen vergleichbar. Gegenüber Alufolie ist es natürlich umweltbewusster den Stullenwickler zu benutzten.

da

Bei allen Funktionen kann ich voll und ganz zustimmen und bin begeistert von dem Stullenwickler, allerdings habe ich mit ihm ein einziges Problem und deshalb benutzte ich den Wickler so selten. Es zerquetscht in meiner Handtasche! Zwischen dem Netbook, einigen Notizbüchern, einer großen Wasserflasche und all dem anderen Kram zerquetscht es immer mein Essen. Das selbe Problem hat man ja auch mit Alufolie. Ich brauche einfach etwas, was es aushält die Handtasche durch die Autotür vorne, auf den Beifahrer, in den Fußraum der Rücksitzbank und wieder zurück zu quetschen. Auch unterwegs beim Laufen wird immer alles zerquetscht. In dem Fall passen einfach Dosen besser zu mir, was ich sehr schade finde, denn ich mag den Stullenwickler sehr.

Preislich gesehen gibt es die Stullenwickler ab 16,90 €. Ein echt fairer Preis finde ich. Hier gelangt ihr zur Webseite von Stullenwickler.

Was sagt ihr dazu? Wie findet ihr den Stullenwickler und kennt ihr mein Problem?

 

Ulric de Varens II – Produkttest

Nach meinem Bericht zu dem Parfüm „Divine-Issime von Ulric de Varens“ könnt ihr heute den Bericht meiner kleinen Schwester zu ihrem Parfüm lesen. Ich glaube das ist der ehrlichste Bericht, den ich jemals gelesen habe. Man sagt ja nicht umsonst, Kinder und Betrunkene lügen nicht. Klar ist der Bericht nicht professionell, aber wer so einen Bericht sucht, der liest sich diesen hier von mir durch. Ich habe bewusst nichts daran geändert und ihr auch keine Vorlage gegeben, wie sie ihren Bericht schreiben soll. Heraus gekommen, ist ein kleiner und süß geschriebener Bericht:

IMG-20170423-WA0012

Bei dem Bloggertreffen „Meet a Blogger“ gab es viele Sponsoren. Unter andere hat uns die Firma „Ulric de Varens“ das Parfüm „Varens cool EAU FRAICHE Intense“ gesponsort. Um das soll es heute gehen: Es wurde in Frankreich hergestellt. Ich finde die Verpackung schön. Sie ist hellblau mit goldener und blauer Schrift. Das Parfüm mit 100 ml Inhalt ist ca. 4 cm kleiner als die Verpackung. Ich finde das Parfüm riecht am Anfang etwas komisch, dann gut nach Frucht. Meine Freunde finden es riecht auch ganz gut. Wenn man den ersten Sprüher macht, kommt ganz wenig raus und es sprüht in alle Richtungen, beim 2. Mal ist dann alles normal. Man riecht den Duft ziemlich stark und lange. Bei DM gibt es das Parfüm aktuell für 3,45€ zu kaufen.

Ulric de Varens – Produkttest

Auf dem „Meet a Blogger“ Bloggertreffen hat uns auch die Firma Ulric de Varens unterstützt. Es wurden uns verschiedene Männer- und Frauendüfte zur Verfügung gestellt. Vor Ort haben wir uns die verschiedenen Düfte aufgeteilt und ich darf euch heute das „Divine-Issime Eau de parfum“ vorstellen. Beim Bloggertreffe hat mir dieser Duft am meisten zu gesagt, da ich blumige und süße Düfte eher nicht so mag.

IMG-20170507-WA0004

Erstmal ein paar Worte zur Firma Ulric de Varens. Bis zum Bloggertreffen dachte ich, ich hätte noch nie was von der Firma gehört, aber Zuhause beim Blick zu meinen anderen Parfüms fiel mir auf, dass mich Ulric de Varens schon seit meinem ersten Parfüm begleitet. Mit den kleinen „Mini Beauty“, „Mini Lovely“ oder „Mini Sexy“ hat bei mir damals alles angefangen. Die Parfümreihe war recht günstig und roch gut, super für mein damaliges schmales Teenager Portmonee. Zwischenzeitlich bin ich mal kurz du Playboy gewechselt, da das damals irgendwie alle gemacht haben, aber ein kleines Parfüm der „Mini-Reihe“ stand immer daneben. Mittlerweile ist Ulric de Varens wieder gut in meinem Parfümregal vertreten. Ulric de Varens ist einer der größten unabhängigen Parfümhersteller in Europa. Das Parfüm wird in Frankreich hergestellt. Hier findet ihr den Link zu dem Onlineshop und der Webseite von Ulric de Varens.

Der Duft wird auf der Webseite wie folgt beschrieben:

DIVINE ISSIME präsentiert sich als blumig-süße Kreation mit einem sinnlichen Bouquet aus Orangenblüten, Jasmin, Patschuli und Tuberose in der Kopfnote, dem sich würzige Noten von rosa Pfeffer und Tonkabohne anschließen. Im Fond gesellt sich das warme Aroma von feiner Vanille dazu. Verpackt in schicke, mädchenhafte Flakons ist DIVINE ISSIME eine Kreation für geheimnisvolle, junge Frauen, die den perfekten Duftbegleiter für den Frühling suchen.

Das widerspricht sich natürlich etwas mit meiner Behauptung von oben, ich möge keine blumigen und süßen Parfüms, aber bevor ich diese Beschreibung gelesen habe, hätte ich das Parfüm ganz anders beschrieben.

Ich empfinde es eher als herbes und starkes Parfüm, mit einer frischen und fruchtigen Note. Irgendwie etwas provozierend und außergewöhnlich.  So verschieden sind Vorstellungen und Empfindungen.

Die Verpackung und das Flakon sind super zu diesem Parfüm getroffen, mir gefällt beides sehr gut. Online kostet das Parfüm 6,45€ für 30 ml.

Normalerweise würde ich euch dieses Parfüm jetzt empfehlen, das ergibt in diesem Fall aber kein Sinn. Die Geschmäcker bei Parfüm sind so verschieden und jedes riecht auf der eigenen Haut anders. Allerdings könnt ihr ja beim nächsten Parfümkauf mal an meinen Beitrag denken und an dem Parfüm von Ulric de Varens schnuppern um euch eure eigene Meinung zu bilden.

Zu einem anderen Parfüm, auch von Ulric de Varens, wird es bald noch einen Beitrag von meiner kleinen Schwester geben, denn sie hat sich beim Bloggertreffen auch ein Duft ergattert. Ihr dürft euch also auf einen von Kinderhand geschriebenen Beitrag freuen. Hier geht es zu ihrem Beitrag.

 

ISYbe Trinkflasche – Produkttest + Gewinnspiel

Heute gib es wieder einen Beitrag über einen Sponsor vom Bloggertreffen „Meet a Blogger“. ISYbe hat uns super süße Trinkflaschen gesponsert. Auf dem ersten Blick sehen sie schon mal super süß aus. Diese 0,5l Trinkflasche mit lila, blauen Mädchenmotiven im Wert von 9,99€ gehört nun meiner kleinsten Schwester.

Jetzt stellt sich natürlich die Frage, was ist an dieser Plaste Flasche anders als an allen anderen? Nun, da gib es schon so einige Dinge, die die Trinkflasche von anderen unterscheidet und für den einen mehr und den anderen weniger wichtig ist.

  • Trinkflasche ist schadstofffrei – ohne Weichmacher, ohne BPA, ohne andere bedenkliche Zusatzstoffe
  • Im Ökotest 4/2011 wurde sie als beste Kunststofftrinkflasche ausgezeichnet.
  • 10 Jahre Zufriedenheits-Garantie auf den Flaschenkörper und den Deckel
  • Die Trinkflasche ist definitiv schadstofffrei und geruchs- bzw. geschmacksneutral
  • Die Trinkflasche ist spülmaschinenfest und formstabil und kann dank des breiten Flaschenhalses sehr einfach gereinigt werden.
  • Auch für kohlensäurehaltige Getränke ist die Flasche geeignet und auslaufsicher.
  • Die Trinkflasche wird mit lebensmittelechtem Farbstoff beschriftet. Dieser ist auch auf Immigration getestet.
  • Verschluss, Deckel, Dichtungsring oder Flasche können separat kostengünstig nachgekauft werden

Die aus hochwertigem Kunststoff, in der EU hergestellten Flaschen sind in drei verschiedenen Größen erhältlich: 0,5l, 0,7l und 1l. Die Flasche ist sehr leicht und bei einem Sturz beulensicher. Für Getränke von 0 bis 80ºC ist die ISYbe Flasche geeignet. Eine Thermohülle kann separat im Shop gekauft werden.

Zwischen all den Daten und Fakten kann man einfach sagen, dass die Flasche den Kindern Spaß macht und mit den Motiven super ankommt.

IMG-20170502-WA0005

Bestellt euch doch einfach auch eure eigene ISYbe Trinkflasche auf ISYbe.de im Onlineshop oder Gewinnt mit etwas Glück eine 0,5l  ISYbe Trinkflasche im Wert von 9,99€ bei mir.

Die Flasche wird hier auf WordPress, auf meiner Facebookseite und auf Instagram verlost. Ihr habt also drei mal die Chance in den Lostopf zu kommen.

WordPress:

  1. Folge mir auf meiner Seite oder trage dich für den Newsletter ein.
  2. Kommentiere den Beitrag und sage mir, für wen du diese süße Flasche gewinnen möchtest. 🙂
  3. Teile das Gewinnspiel gerne mit deinen Freunden. (freiwillig) ❤

Facebook: Hier geht es zu Facebook.

Instagram: Hier teilnehmen. 🙂

Das Gewinnspiel beginnt sofort und Endet am 02.06.2017 um 23:59 Uhr. Es gelten die Teilnahmebedingungen. Dieses Gewinnspiel wird von mir, im Rahmen der „Meet a Blogger“ Veranstaltung veranstaltet. Änderungen vorbehalten.

 

Eco Tanka – Produktest

Heute stelle ich euch mal meinen Eco Tanka vor. Im Rahmen des „Meet a Blogger“ Bloggertreffens durften wir uns jeder aus dem Onlineshop ein Produkt aussuchen. Es gab viele schöne Flaschen und man konnte sich einen Deckel passend zur Flasche aussuchen. Jeder Deckel passt auf jeden Tanka. So kann man sich seine eigene Flasche, passend zu den eigenen Bedürfnissen aussuchen. Das ist auch wichtig, denn die Eco Tanka sind nicht nur einfach eine Modeerscheinung, sondern sollen nachhaltig zur Umweltverbesserung beitragen. Durch die Nutzung des Eco Tankas kann man Plasteflaschen und Müll vermeiden.

Ich habe mir einen Thermo Tanka ausgesucht, da ich bei Thermo Flaschen bisher noch keine gute gefunden habe, die warm hält und nicht ausläuft. Für den Deckel habe ich mich für den Bambus-Verschluss entschieden, der passt am besten zur Flasche.

Das Gehäuse und das Innere des Vakuumbehälter ist aus rostfreiem 18/8 Edelstahl  hergestellt. Der Bambus-Verschluss besteht aus Edelstahl und Bambus.

In meinen Thermo Tanka passen 0,8 L rein. Für Tee oder andere Heißgetränke reicht das für mich locker. Der Verschluss ist mit einem einfach Gewinde versehen. Trotzdem hält er dicht und nichts läuft aus. Endlich habe ich auch eine Thermo Flasche gefunden, die sehr lange warm hält. Man muss wirklich aufpassen, denn auch nach zwei Stunden verschlossen im Thermo Tanka ist der Tee immer noch so heiß wie vorher. Also am besten vorher etwas auskühlen lassen.

Bisher habe ich überhaupt keine Probleme mit meinem Thermo Tanke festgestellt. Er hält warm, läuft nicht aus und sieht auch noch super edel und neutral aus. Der Henkel ist super praktisch und hält auch die ganze Flasche. Nur der Aufdruck auf dem Bambusdeckel lässt nach und ist fast nicht mehr zu sehen. Das finde ich persönlich überhaupt nicht schlimm, denn ich lege keinen großen Wert darauf, dass man unbedingt das Logo auf dem Deckel sehen muss. Die schöne Holzmaserung reicht mir auch.

Ich persönlich finde meinen Thermo Tanka super und möchte ihn nicht mehr hergeben. Wer etwas gutes für die Umwelt tun möchte und Gefallen an den Eco Tanka gefunden hat kann ich persönlich einen Tanka mit gutem Gewissen empfehlen.

Wer sich seine eigene Eco Tanka kaufen möchte, kann neben den Onlineshop von Eco Tanka auch auf Amazon umsehen.

Playbrush – Produkttest

So, jetzt aber Zähne putzen und ab ins Bett! Einer der schlimmsten Sätze überhaupt – wenn man 6 Jahre alt und noch gar nicht müde ist. Ich erinnere mich selbst daran. Aber jetzt stelle ich euch ein tolles Produkt vor, was zumindest das Zähneputzen erleichtert. Die Kinder ins Bett bekommen müsst ihr selber. 😉

Durch das „Meet a Blogger“ Bloggertreffen habe ich Playbrush kennen gelernt – eine super Möglichkeit, Kinder am Zähneputzen zu begeistern. Mithilfe eines Aufsatzes wird die Zahnbürste zum Controller. Der Aufsatz verbindet sich via Bluetooth mit eurem Handy. Auch andere technische Geräte sind möglich. In einer virtuellen Welt kann man dann Kariesmonster bekämpfen. Je nach Putzverhalten werden Punkte erputzt und man steigt Level für Level auf. Playbrush wird für Kinder zwischen 4 und 11 Jahren empfohlen, sogar von einigen Zahnärzten. Meine Geschwister liegen über dem empfohlenen Alter, aber trotzdem haben wir es mal ausprobiert.

Während wir den Aufsatz aufgeladen haben, wurde im Play Store nach der App gesucht. Es gibt insgesamt 3 verschiedene und alle sind zu empfehlen. App wird gestartet und der Aufsatz wird aufgesteckt. Die Pfeile auf dem Aufsatz müssen zueinander und zum Brürstenkopf zeigen, damit der „Controller“ richtig konfiguriert ist. Keine Sorge, das ist alles super in der Anleitung erklärt. In der App können dann insgesamt 6 Profile angelegt werden. So können 6 Personen den Aufsatz, natürlich nacheinander, nutzen. Zahnbürste mit Aufsatz durch Schütteln aktivieren und die Bluetooth- Verbindung steht sofort. Danach kann das Spiel gestartet werden und es wird losgeputzt.

Nach 2 Minuten ist das Zähneputzen vorbei. Im Anschluss sieht man eine Auswertung über das Putzverhalten.
Preislich findet man die Playbrush mit ca. 35€ bei Amazon.
dav
Mein Fazit:
Die Playbrush ist eine super Erfindung um Kindern das Zähneputzen näher zu bringen und die Putztechnik zu verbessern. Klar, ich habe es auch ohne Playbrush gelernt Zähne zu putzen, aber gegen eine Erleichterung ist ja auch nichts zu sagen.
Meine Geschwister sind einfach zu alt. Das Spiel artete in einem Wettkampf aus – wer die meisten Karies besiegt. Ständig blinkte die Meldung „zu schnell“ auf und ein ordentliches Zähneputzen ist das definitiv nicht gewesen. Danach wurde noch mal nachgeputzt.  Aber mal in einer ruhigen Minute putzt man gerne mal mit dem Spiel.

 

 

%d Bloggern gefällt das: